Kommission legt Leitlinien zu Tracking-Apps vor - KOM

Die Europäische Kommission hat am 17. April 2020 Leitlinien zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer Apps zur Unterstützung der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie veröffentlicht.

Die Leitlinien gehen auf die Anfang April veröffentlichte Empfehlung der Kommission für ein gemeinsames EU-Konzept zum Einsatz von Mobil-Apps und Daten von mobilen Geräten zurück und forcieren einen europäischen Ansatz, der bei der Entwicklung von mobilen Anwendungen beachtet werde soll. Sie beziehen sich auf Apps, die zur Bekämpfung und zum Umgang mit dem COVID-19-Virus entwickelt wurden. Im Vordergrund sollen dabei klare Kriterien hinsichtlich der Nutzung von personenbezogenen Daten, der Datenspeicherung und der Datensicherheit sowie die Vereinbarkeit mit der Datenschutzgrundverordnung stehen.

 
Copyright 2020 - Bundesrechtsanwaltskammer