Neu: Internationaler Podcast der BRAK „One World – one Legal Profession“

Brandneu erschienen ist die erste Folge des Internationalen Podcasts der BRAK. Unter dem Titel und Motto „One World – one Legal Profession“ spricht BRAK-Geschäftsführerin Dr. Veronika Horrer, in der internationalen Abteilung der BRAK zuständig unter anderem für die Bereiche Osteuropa, Südkaukasus, Zentralasien sowie Türkei, mit internationalen Gästen aus Anwaltschaft, Justiz und Politik. Die erste Folge führt nach Usbekistan.

Nach zwei Jahrzehnten wirtschaftlicher und politischer Isolation unter dem früheren Präsidenten Karimov hat Usbekistan seit 2016 Reform nach Reform auf den Weg gebracht. Das Land hat einen klaren Kurs in Richtung Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Marktwirtschaft eingeschlagen. Das beinhaltet – auch oder vor allem – grundlegende Reformen des Justizsystems, um es fair, korruptionsfrei und für alle zugänglich zu machen. Auch die Anwaltschaft steht vor großen Veränderungen: Moderne Selbstverwaltungsstrukturen sollen etabliert und das Berufsrecht überarbeitet werden.

Hierüber, über die die Situation von Frauen in juristischen Berufen und über die Bedeutung der internationalen Zusammenarbeit zwischen den Anwaltschaften berichtet der usbekische Rechtsanwalt Djamshid Turdaliev, der auch Mitglied des Präsidiums der dortigen Rechtsanwaltskammer und Leiter der Arbeitsgruppe „Reform des Anwaltsgesetzes“ ist.

Die Folge ist in englischer und russischer Sprache erschienen.

Weiterführende Links:

 
Copyright 2021 - Bundesrechtsanwaltskammer