Im Interesse der Mandanten, im Interesse der Gesellschaft

Der Rechtsanwalt ist ein unabhängiges Organ der Rechtspflege.
§ 1 Bundesrechtsanwaltsordnung


Anwaltliche Tätigkeit dient dem Interesse der Mandanten, gleichzeitig sind Anwälte aber auch in besonderem Maße dem Allgemeinwohl verpflichtet. Die freie und unabhängige Anwaltschaft ist als Organ der Rechtspflege integraler Bestandteil des Rechtsstaates. Anwälte nehmen neben den Gerichten und der Staatsanwaltschaft eine eigenständige Funktion im Kampf um das Recht wahr, indem sie ihren Mandanten rechtliches Gehör verschaffen und Waffengleichheit vor Gericht herstellen. Die Anwaltschaft ist nicht zuletzt über die Beratungs- und Prozesskostenhilfe Garant für die Gewährleistung des Zugangs zum Recht, unabhängig von den jeweiligen finanziellen Verhältnissen des Mandanten.

 

Aktuelle Hinweise

beA - weitere Informationen

Neue Hinweispflichten für Rechtsanwälte

Mehr

Handlungshinweise zur Umsatzsteuer und weitere Informationen

Mehr

 

 

 
Copyright 2020 - Bundesrechtsanwaltskammer